Heute ist Freitag der 13. 

Ich bin zum Glück nicht abergläubisch, aber ich kenne viele Menschen, die es sind. Am liebsten würden Sie am Freitag, den 13. im Bett bleiben. Einige sagen sogar Termine oder Reisen ab. Die 13 soll das Dutzend des Teufels sein, aber eigentlich ist die 13 doch nur einer mehr als 12 oder? Statistisch gesehen sollen am Freitag den 13. nicht mehr oder weniger Unfälle passieren als an anderen Tagen auch.

Es gibt noch so viele andere Aberglauben wie z.B. nicht unter einer Leiter hindurch zu gehen oder dass man einen Seemann tötet, wenn man sich als Raucher eine Zigarette an einer Kerze anzündet. Am weitesten verbreitet ist wohl das Sieben-Jahres-Pech, wenn man einen Spiegel zerbricht.

Für mich allerdings am Schlimmsten ist der Aberglaube, dass eine schwarze Katze nichts Gutes bringt und oft mit dem Bösen und Magie und Hexerei in Verbindung gebracht wird. Wenn sie dann noch den Weg von links nach rechts kreuzt, soll das Unheil vollkommen sein.

Für Tommy ist zum Glück die Welt in Ordnung, obwohl er schwarz ist

Leider geht das manchmal sogar so weit, dass Menschen nach schwarzen Katzen treten, mit Obst oder anderen Gegenständen nach ihnen werfen und sie verjagen. Das tut mir so leid für alle schwarzen Katzen, denn sie sind doch genauso liebenswert wie alle anderen Katzen auch.

Ich liebe diese zauberhaften Wesen alle  <3

Liebe Abergläubischen,

bitte schaut doch mal selbst wie wunderschön

und liebenswert schwarze Katzen sind. <3

Meine beiden Modells Tommy und Lucy sind verschmust, lieb und zwei treue Katzenseelen, die kein Unglück bringen. Weder, wenn sie von links nach rechts laufen noch wenn sie einen ansehen. Sie sind einfach nur zum Knutschen <3

Freitag, 13, schwarze Katze
Markiert in:                         

Der Beitrag hat Dir gefallen? Ich freue mich, wenn Du mir einen Kommentar hinterläßt.

%d Bloggern gefällt das: