Mein Name ist Teddy Baerly und meine Assistentinnen sind Ilona und Momo. Ich bin am 10.08.2018 nach einem über 20-jährigen Katzenleben ein Engel geworden und das hat meinen beiden Assistentinnen ganz arg zugesetzt. Aber ich gebe weiterhin Anweisungen und Anleitungen von meiner Katzenwolke aus und bin froh, dass meine Assistentinnen mich tatsächlich auch weiterhin hören können und mich so lebhaft in ihren Herzen tragen.

Sie mußten mir versprechen, dass sie meinen Blog in meinem Sinne weiterführen werden.

Das ganze Jahr schreiben und bloggen wir für euch, bringen mal mehr oder weniger interessante News heraus, arbeiten fleißig an unserem Buch und schreiben gewissenhaft Therapiepläne, damit es allen Katzenkumpels und ihren Menschen wieder gut geht.

Unsere Assistentin Ilona nimmt die Auswärts-Termine wahr, erzählt uns davon, es gibt ein “Brainstorming” und wir bringen dann alles zu Papier und es wird auf den Blog getipp-tatzt.

Im vergangenen Jahr haben wir uns mit unseren Beiträgen so für euch ins Zeug gelegt, dass uns ab und zu mal die Puste ausging und wir eine kleine Pause brauchten.

 

 

Im Sommer haben wir euch dann vom schönsten Arbeitsplatz meiner Welt aus die Neuigkeiten aus der Katzenwelt berichtet, euch meine Filme von den Fummelbrettern und Fummelflaschen gezeigt und ich habe im Laufe des Jahres dann auch meine Assistentin Momo eingestellt, weil ich das Arbeitspensum allein nicht mehr geschafft habe. Gegen ein Honorar von zwei Päckchen Miezellinos (getreidefrei) tut die fast alles. Momo hat ab da die Gesundheitsanfragen beantwortet und mit unserer menschlichen Assistentin die Bachblüten ausgewertet.

Und so konnten wir euch von da an gemeinsam über Katzenverhalten und -gesundheit berichten, über die gefährlichen Fellmäuse und das gruselige Katzengras und zusammen unsere Tatzen in die Tasten hauen. So sind wir nun zu dritt und im kommenden Jahr werden wir versuchen, in jeder Woche einen interessanten Bericht durch unsere rauchenden Köpfe und unsere Tatzen rieseln zu lassen, um so viel Wissen über Katzenverhalten und -gesundheit zu vermitteln wie es uns zeitlich möglich ist.

Wir haben auf unserer To-Do-Liste noch so viele tolle Punkte rund um Katzenverhalten, Katzengesundheit, Katzenernährung u.v.m. stehen, die euch interessieren werden.  Ihr könnt also weiterhin gespannt sein. Und hier von meiner Wolke aus habe ich einen super Überblick über das “Katzenweltgeschehen” und flüstere es meinen Assistentinnen immer in ihre Öhrchen.

Einen schönen Tag wünschen wir euch……die Bloggerkatzen Teddy und Momo mit ihrer menschlichen Assistentin Ilona, die sich hier noch mal gesondert vorstellt:

Ich bin in Lübeck geboren und meiner Geburtsstadt bis heute treu geblieben. Zur Tierpsychologie und Tierhomöopathie kam ich, weil ich mich schon immer mit Bach-Blüten, Homöopathie und anderen Naturheilverfahren beschäftigt habe und von klein auf mit Tieren aufgwachsen bin . Wir hatten immer Wellensittiche, Meerschweinchen, Hasen, Katzen, Hunde, Fische, Wasserschildkröten usw. Ich kann mich nicht erinnern, daß es in meiner Familie eine “tierfreie” Zeit gab. Selbst kleinste mutterlose Entenküken wurden von meiner Schwester mit nach Hause gebracht. Gab es eine Tierart, die wir nicht hatten? Doch, Krokodile, Nashörner und Löwen hatten wir nie, aber ich glaube nur, weil das Haus einfach zu klein war ;-)) Seit meiner frühsten Kindheit bin ich ein Fan von der Löwin Elsa, die viele bestimmt noch aus dem Film “Frei geboren” kennen. Groß- wie Kleinkatzen faszinieren mich einfach, jedoch ist es natürlich wesentlich entspannter mit Stubentigern statt mit Großkatzen unter einem Dach zu leben, weswegen ich mich also für die Kleinkatzenhaltung entschieden habe.

Ich beobachte und studiere ihr Verhalten jeden Tag und so kam es, dass ich vor einigen Jahren Lehrgänge zur klassischen Tierhomöopathin und zur Tierpsychologin an der Akademie für Tiernaturheilkunde / Schweiz absolvierte. Beide Lehrgänge habe ich mit einer erfolgreichen Prüfung der Akademie für Tiernaturheilkunde abgeschlossen. Weiterhin habe ich noch eine Ausbildung zum psychologischen Berater an der Isolde Richter Heilpraktikerschule absolviert und erfolgreich und geprüft abgeschlossen. Mittlerweile habe ich mich seit vielen Jahren auf die Tierpsychologie und Verhaltensberatung für Katzen spezialisiert und arbeite auch als Bachblütentherapeutin und Reiki-Praktizierende für Tiere.

Qualifikation

Tierpsychologie Hund, Katze und Pferd (ausgebildet und geprüft durch Akademie für Tiernaturheilkunde) – wobei ich mich mittlerweile auf Katzenverhaltensberatung spezialisiert habe
Klassische Tierhomöopathie / Homöopathie (ausgebildet und geprüft durch Akademie für Tiernaturheilkunde)
Reiki Meister/Lehrer
Bach-Blütentherapie für Mensch und Tier
Biochemische Therapie nach Dr. Schüssler (Schüssler-Salze) für Tiere
Geprüfter psychologischer Berater (Isolde Richter Heilpraktikerschule)

Das Redaktionsteam von Katzenflüstern
Markiert in:

11 Gedanken zu „Das Redaktionsteam von Katzenflüstern

  • Januar 5, 2016 um 12:59 pm
    Permalink

    Am meisten freue ich mich auf das Tapetenthema 😉

    Vielen Dank für die tollen Tipps im vergangenen Jahr und für 2016 alles Gute, Stefanie.

    (Momo und Teddy sind ja auch so zwei Schönheiten)

    Antworten
    • Januar 5, 2016 um 2:17 pm
      Permalink

      Dankeschön, ich wünsche auch ein schönes neues Jahr und wir hauen dann mal mit Tatzen etwas schnell in die Tasten und ziehen den Beitrag vor: Warum kratzen Katzen mit den Tatzen an Tapeten…..;-)

      Das Kompliment werde ich an meine beiden Fellnasen weitergeben 😉

      Antworten
    • Mai 25, 2016 um 7:02 pm
      Permalink

      Dankeschön, das freut mich sehr. <3 Ich mache mich morgen mal auf einen Gegenbesuch auf 😉

      Antworten
  • November 22, 2017 um 8:23 am
    Permalink

    Vielen lieben Dank, Babsi, für die netten Worte und für die Nominierung. Ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt, aber ich kann am Blogger Award nicht teilnehmen. Ich bekomme fast jede Woche eine Anfrage, ob ich bei einem der vielen Awards mitmachen möchte. Leider habe ich dazu nicht die Zeit, weil ich viel für die Tiere unterwegs bin und sowieso meist nur am Wochenende Zeit für den Blog habe. Ich müßte mich dann entscheiden, bei dem einem mitzumachen, bei dem anderen wieder nicht. Das kann ich aber nicht und deshalb habe ich die Entscheidung getroffen, nur ein einziges Mal mitzumachen und dann nicht mehr. https://katzenfluestern.wordpress.com/2016/08/23/liebster-blog-award/
    Ich danke Dir also ganz herzlich und gratuliere Dir zu dem Award und wünsche Dir dabei viel Freude. Ganz liebe Grüße Ilona

    Antworten
    • November 28, 2018 um 2:16 pm
      Permalink

      Nein, hat sie nicht. Das tut noch zu weh und die kleine Maus genießt im Moment sehr, dass sie so viel Aufmerksamkeit erhält. Mir sind mein ganzes Leben lang die Tiere zugelaufen und geblieben. Wenn das so kommt, soll es auch diesmal so sein 😉 Aber zur Zeit bin ich noch “am Wunden lecken”. Mein Katerchen war mein Seelengefährte <3

      Antworten
      • November 28, 2018 um 2:33 pm
        Permalink

        Ja, ich habe den “Bericht” gerade noch einmal gelesen – das ist echtes Herzblut. Ich drück dich mal ganz lieb aus der Ferne. Köpfchen hoch! GLG

        Antworten

Ich freue mich über jeden netten Kommentar. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht (s. Datenschutzerklärung)

%d Bloggern gefällt das: